Wie finde ich den richtigen Mietpreis?

geschrieben am 10.05.2013 von Nils Hacke


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich beim folgenden Artikel um keine Rechtsberatung oder verbindliche Aussage handelt. Sollten Sie konkrete Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an uns. Unter 0621 / 5 49 07 40 stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.



Selbstverständlich möchte man als Vermieter den bestmöglichen Nutzen aus einer Immobilie ziehen. Dennoch kann die Miete nicht einfach willkürlich festgesetzt werden. Wer keine direkten Vergleichsmöglichkeiten hat, tut sich unter Umständen nicht leicht, den richtigen Mietpreis zu finden.

Der Mietpreis ergibt sich aus der Kaltmiete und den Nebenkosten


Ist die Wohnung zu teuer, wird sich nur schlecht ein Mieter finden lassen. Wird dagegen zu wenig Miete verlangt, freut sich zwar der Mieter - nicht aber das Bankkonto des Vermieters. Grundsätzlich setzt sich die gesamte Mietsumme aus zwei Einzelteilen zusammen. Der größte Teil davon entfällt auf die reine Kaltmiete, also das Überlassungsentgelt für die Wohnung oder das Haus. Als zweite Komponente fließen die Nebenkosten in die Mietberechnung mit ein. Dazu gehören die anfallenden Betriebskosten, wie zum Beispiel die Kosten für die Hausverwaltung, die Müllabfuhr, die Straßenbeleuchtung, die auf den jeweiligen Mieter umgelegt werden. Außerdem berücksichtigt die Mietkalkulation eine monatliche Abschlagszahlung für Wasserverbrauch und Heizkosten.


fehlerbroschuere-banner

Ein Mietspiegel kann Aufschluss über die ortsüblichen Mieten geben


Wie hoch darf man die Miete pro Quadratmeter ansetzen? Als Anhaltspunkt kann ein Mietpreisspiegel herangezogen werden, der Aufschluss zu den ortsüblichen Mietpreisen gibt. Mithilfe der hier angegebenen Preisspannen fällt die Kalkulation leichter. Gerade in größeren Städten sind qualifizierte Mietspiegel durchaus vorhanden, in Randgebieten oder kleinen Gemeinden und Ortschaften herrscht dagegen oft absoluter Mangel an passenden Auskünften. Helfen kann dabei ein Vergleich mit entsprechenden anderen Angeboten aus Zeitungsinseraten oder Internet-Portalen.

Die tatsächliche Miete wird unter der Beachtung mehrerer Kriterien ermittelt


Um letztendlich den tatsächlich realisierbaren Mietpreis errechnen zu können, gilt es allerdings noch andere Kriterien zu beachten. Wann wurde die Immobilie erbaut? Wie ist es um den baulichen Zustand des zu vermietenden Objekts bestellt? Wurde renoviert oder stehen Reparaturarbeiten an, die den Wohnwert mindern könnten? Ist eine zeitgemäße Energieeffizienz gegeben oder muss mit erhöhten Nebenkosten gerechnet werden? Gibt es besondere Ausstattungsmerkmale, die das obere Preissegment rechtfertigen? Ist eine Küche bereits in der Miete inbegriffen? Viele Gesichtspunkte, die es zu beachten gilt. Befindet sich die zu vermietende Wohnung in einem Mehrfamilienhaus, ist der direkte Vergleich oftmals der beste Weg, um den richtigen Mietpreis zu finden.


Sollten Sie weitere Fragen oder Zweifel haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Team des RE/MAX Classic Ludwigshafen, Ihrem Immobilienmakler in Ludwigshafen, steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

Kommentare


- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -

Hinterlassen Sie einen Kommentar
@

* Diese Felder sind Pflichtfelder